Frauenbund Steingaden

Fehler: In dieser Kategorie befinden sich leider noch keine Artikel.

ID-55

» Frauenbund Steingaden e.V. » Ischlerplätzle

Ischlerplätzle

Geschrieben von andi am 17.11.16 um 18:16 Uhr • Artikel lesen

140g Mehl
Alles zu einem glatten Teig verkneten, Herzen ausstechen und bei 175 Grad ca. 10 Minuten  goldgelb backen. Je zwei Herzen mit Johannisbeermarmelade zusammenkleben, mit Kuvertüre bestreichen und mit gehackten Pistazien bestreuen.
70g Mandeln
70g Zucker
140g Butter
8154 Views • Kategorien: Rezepte
ID-53

» Frauenbund Steingaden e.V. » Zitronencreme

Zitronencreme

Geschrieben von andi am 01.11.16 um 19:38 Uhr • Artikel lesen

3 Becher Vollmilchjoghurt

Joghurt mit Zucker, Salz, Zitronenschale und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.

Gemahlene Gelatine nach Vorschrift quellen lassen, erwärmen und gelöste Gelatine in die Joghurtmasse einrühren.

Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben.

In Dessertschalen einfüllen und kühl stellen.

Wenn Creme steif ist mit Zitronenmelisse garnieren.

 

Zironensaft

100 g Zucker
1 Prise Salz
Schale von 1/2 Zitrone
Saft von 2 Zitronen
1 Päckchen gemahlene Gelantine
0,25 l Sahne

Schmeckt sehr erfrischend

8528 Views • Kategorien: Rezepte
ID-46

» Frauenbund Steingaden e.V. » Neuer Israel Blog

Neuer Israel Blog

Geschrieben von Petrus39 am 05.07.16 um 15:44 Uhr • Artikel lesen

Grüß Gott in unserem neuen Israel-Blog! Hier gibt es in Zukunft immer mal wieder Informationen zu unserer Reise nach Israel/Jordanien nächstes Jahr im Februar/März. Ich freue mich auf die Reise mit Ihnen. Also in Zukunft fleißig auf die Homepage schauen!  Bis bald P. Petrus-Adrian

Israel rückt immer näher! Und inzwischen haben sich auch schon einige für diese Pilgerreise nach Israel und Jordanien angemeldet. Aber wir haben noch Plätze frei. Bitte an interessierte Wallfahrer weitersagen. Es gibt fast nichts schöneres als das Hl. Land im Frühjahr. Hat von Ihnen schon mal jemand die Mandelblüte dort erleben können? Der weiß wovon ich spreche. Bis bald P. Petrus-Adrian

Und wer schon mal Israel schmecken möchte: Hier ein Rezept für Falafel!

 200 g Kichererbsen, getrocknete
1 Scheibe/n Toastbrot, altbackenes
 Zwiebel
Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
2 TL Korianderpulver
2 TL Kreuzkümmelpulver
  Salz und Pfeffer
1 TL Backpulver
1 Liter Öl, zum Frittieren
Zitrone(n)
2 EL Mehl
 
Die Kichererbsen in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser bedecken und 12 Stunden quellen lassen. Anschließend abtropfen lassen. Das Brot zerkrümeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen. Brot, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Kichererbsen im Mixer fein zerkleinern.

Das Püree mit Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz abschmecken und mit Mehl und Backpulver verkneten. Aus dem Teig walnussgroße Bällchen formen.

Das Öl zum Frittieren erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man ins Fett hält, viele Bläschen aufsteigen. Die Falafel darin portionsweise in 4 - 5 Minuten goldbraun frittieren. Jeweils auf einer dicken Lage Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Zitrone in Schnitze schneiden und die heißen Falafel damit servieren.
 
Gutes Gelingen!
 
25. Oktober 2016
Shalom!
Ich hoffe die Falafel waren gut. Hätte gerne auch welche probiert...
Seit heute ist es amtlich - unsere Israelreise findet statt. Ich hoffe Sie freuen sich genauso wie ich.
Vielleicht sehen wir uns ja am Sonntag beim Filmabend. Der Film ist super!
Bis bald! P. Petrus-Adrian

 

 

 

10379 Views • Kategorien: Israel
« 1 « Zur Seite 14 15/15
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Wann / Wo / Was?

Israel-Blog

Auf Wiedersehen Irland

12. April 2018: Auf dem weg zum Flughafen

Unser letzter Tag auf der Insel hat begonnen. Doch bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen nach Dublin machten, besichtigten wir zum Abschluss der Reise noch Glendalough. Wieder eine wunderbare Klosteranlage aus dem sechsten Jahrhundert, die vom Hl. Kevin gegründet wurde. Hier steht der best

» Mehr lesen