Frauenbund Steingaden

Fehler: In dieser Kategorie befinden sich leider noch keine Artikel.

ID-209

» Frauenbund Steingaden e.V. » Ostergottesdienste live aus der Wieskirche

Ostergottesdienste live aus der Wieskirche

Geschrieben von Petrus39 am 11.04.20 um 20:50 Uhr • Artikel lesen

Die Gottesdienste über die Feiertage werden live aus der Wies übertragen. Ich darf sie und euch herzlich einladen diese wichtigen Gottesdienste hier mit zu feiern. Viele Grüße P. Petrus-Adrian

Osternacht am Karsamstag um 21.30 Uhr

Ostersonntag ( 10.00 Uhr )

Ostermontag ( 10.00 Uhr )

Dazu ist ein YouTube- Kanal unter dem Namen „Wieskirche“ eingerichtet. Sie erreichen diesen unter dem folgenden Link:

https://www.youtube.com/channel/UCnkn9I51EimeZ9EWvoHVC1A

6951 Views • Kategorien: Predigt/Gedanken
ID-207

» Frauenbund Steingaden e.V. » Karfreitagsliturgie

Karfreitagsliturgie

Geschrieben von marion am 10.04.20 um 17:49 Uhr • Artikel lesen

5074 Views • Kategorien: Video
ID-205

» Frauenbund Steingaden e.V. » KARFREITAG 2020

KARFREITAG 2020

Geschrieben von Petrus39 am 10.04.20 um 8:01 Uhr • Artikel lesen

Gebet: Allmächtiger, ewiger Gott, durch das Leiden deines Sohnes hast du den Tod vernichtet, der vom ersten Menschen auf alle Geschlechter übergegangen ist. Nach dem Gesetz der Natur tragen wir das Abbild des Adam an uns; hilf uns durch deine Gnade, das Bild des neuen Adam in uns auszuprägen und Christus ähnlich zu werden, der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen.

Aus der Leidensgeschichte: Danach, da Jesus wusste, dass nun alles vollbracht war, sagte er, damit sich die Schrift erfüllte: Mich dürstet. Ein Gefäß voll Essig stand da. Sie steckten einen Schwamm voll Essig auf einen Ysopzweig und hielten ihn an seinen Mund. Als Jesus von dem Essig genommen hatte, sprach er: Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.

Fürbitten:

• Wir beten für die Kirche, die Gemeinschaft der Gläubigen, die Christus angehören und sein Gedächtnis durch die Geschichte tragen. Wir beten um die Einheit aller Christen im Glauben und denken an die Zerrissenheit der Christenheit, an ihre Spaltungen und Spannungen.

• Wir beten für unseren Papst Franziskus, der berufen ist, in dieser Zeit als Nachfolger des hl. Petrus die Kirche in einer Welt voller Widersprüche und Konflikte zu leiten. Wir beten auch für alle geistlichen Berufe, für alle großmütigen Frauen und Männer, die sich als Priester und Diakone, als Ordensleute und Laien in den Dienst der Kirche gestellt haben.

• Wir beten für die Religionen. Als Christen in Europa sind wir selbst in engem Kontakt zu einer Vielfalt von Religionen. Unter den Religionen steht das Judentum mit seinem alttestamentlichen Glauben der christlichen Religion besonders nahe. Wir beten, dass für alle Menschen die Religion zu einem Weg des Friedens und der Versöhnung wird und zu einem Tor zu Gott, dem Schöpfer und Erlöser der Welt

• Wir beten um den Frieden der Welt, die trotz allen Fortschritts voller Konflikte und kriegerischer Auseinandersetzungen ist. Unzählige Menschen werden täglich zu Opfern von Gewalt und Unterdrückung. Im Glauben an Gottes Gegenwart und am Tage des Gedächtnisses des Todes seines Sohnes am Kreuz schauen wir voll Vertrauen auf Gott und bitten um Frieden und Versöhnung in der Welt.

• Wir beten für die Menschen, die in Not und Armut leben und für alle, die auf der Flucht sind. Wir beten besonders für alle Menschen, die in diesen Wochen schwer erkrankt sind; für alle, die in Angst leben und füreinander Sorge tragen; für alle, die sich in Medizin und in Pflege um kranke Menschen kümmern; für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmitteln suchen, und für alle, die Entscheidungen treffen müssen und im Einsatz sind für die Gesellschaft, aber auch für die vielen, die der Tod aus dem Leben gerissen hat und für all unsere lieben Verstorbenen. 

5677 Views • Kategorien: Predigt/Gedanken
ID-204

» Frauenbund Steingaden e.V. » Gründonnerstagliturgie

Gründonnerstagliturgie

Geschrieben von marion am 10.04.20 um 7:48 Uhr • Artikel lesen

3919 Views • Kategorien: Video
ID-203

» Frauenbund Steingaden e.V. » GRÜNDONNERSTAG 2020

GRÜNDONNERSTAG 2020

Geschrieben von Petrus39 am 09.04.20 um 15:07 Uhr • Artikel lesen

Ein besonderer Abend liegt vor uns. Beten wir für unsere Kirche - unsere Glaubensgemeinschaft. Gott segne euch alle. Euer P. Petrus-Adrian

Aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth: Schwestern und Brüder! Ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch dann überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte: Das ist mein Leib für euch. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis!  Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus dem Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt. Wort des lebendigen Gottes.

Impuls: Einer verlässt ganz schnell die Abendmahlgemeinschaft, um Jesus wenige Stunden später den Soldaten auszuliefern. Schon bald wird es um Jesus, der gerade noch mit all seinen Jüngern das Abendmahl feiert, im Garten Getsemane ganz einsam.  Einsamkeit erfahren in diesen bewegten Tagen ganz viele Menschen sehr schmerzlich. Kontakte sind aufgrund von Ansteckungsgefahr aufs Wesentlichste reduziert. Vertraute Nähe und Teilnahme von Menschen müssen wir und viele andere in dieser Zeit entbehren.  Das fällt uns schwer und wir merken gerade jetzt, wie wir einander bedürfen. Wir brauchen gegenseitig Hilfe und Zuwendung. Die Gemeinschaft mit Menschen trägt ganz wesentlich zur Erfüllung unseres Lebens bei. Fehlt uns diese Gemeinschaft, dann bleibt unser Leben erschreckend leer. Umso wichtiger ist es, uns in diesen Zeiten in der höheren Gemeinschaft mit Gott verbunden zu wissen, die uns trotz aller Krankheit und Not geschenkt ist. Jesus hat sich aus Liebe zu uns in dieser Nacht hingegeben und er ermöglicht es, Gemeinschaft mit ihm und seinem Vater zu haben und dadurch zu einem erfüllten Leben zu finden.  In dieser Nacht wollen wir mit Jesus die Einsamkeit am Ölberg erfahren, um mit ihm auch die Gemeinschaft mit dem Vater freudig zu teilen.

Gebet

Jesus, von deinen Jüngern verlassen, von einem Freund verraten - erbarme dich meiner.

Jesus, für deine Liebe - danke ich dir.

Für deine Treue zu mir - danke ich dir.

Für dein Ja zu mir - danke ich dir.

Jesus, du bist in die Nacht hinausgegangen im Schutz der Freunde. Nun sind auch sie weg. Du bist ausgeliefert an Soldaten, die ihren Spott mit dir treiben, die dich von einem zum anderen schleppen. Du bist verlassen. Endgültig allein. Alles ist dunkel – eine lange Nacht.

 

 

5911 Views • Kategorien: Predigt/Gedanken
« Zur Seite 1 2/15 Zur Seite 3 » 15»
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Wann / Wo / Was?

Israel-Blog

Auf Wiedersehen Irland

12. April 2018: Auf dem weg zum Flughafen

Unser letzter Tag auf der Insel hat begonnen. Doch bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen nach Dublin machten, besichtigten wir zum Abschluss der Reise noch Glendalough. Wieder eine wunderbare Klosteranlage aus dem sechsten Jahrhundert, die vom Hl. Kevin gegründet wurde. Hier steht der best

» Mehr lesen